Die Werteagentur zieh um – und zwar auf’s Land. Dahin, wo wir im grünen Bereich arbeiten wollen, wo die Naherholung direkt vor der Türe anfängt, wo Vogelgezwitscher gesünder als Autolärm ist, wo Fuchs und Hase sich noch Gute Nacht sagen können, wo Bäume berauschen, wo wir einen naturblau-Garten haben werden, wo Dreck besser als Allergie ist, wo wir Wohnen und Arbeiten in Einklang bringen werden, wo der Storch um die Ecke klappert, wo man keine ewigen Stau-Nadelöre zum mal eben kurz raus kommen hat,

wo Gummistiefel Sinn machen, wo die Natur Ritalin ersetzt, wo Selbstangebautes am besten schmeckt, wo man sich mehr leisten kann, wo man mit den Tages- und Jahreszeiten lebt, wo es Nachts noch dunkel ist und man die Sterne sieht, wo neue naturblau+++ Mitglieder durchaus gackern und blöken dürfen, wo Raum für neue Lebensmodelle ist, wo wir uns viel erhoffen und wir dann endlich auch eine Arbeitsumgebung haben, die dem Wertekanon von naturblau+++ entspricht.

Wer noch mehr Argumente für ein Leben auf dem Lande haben will, dem sei dieses Buch hier empfohlen:
„111 Gründe, aufs Land zu ziehen“
Eine Liebeserklärung an das gute Leben,
von Erika Thimel und Karin Michaelis

Biodiversität

August 2017

Versickerungsgrube

Von | 14. August 2017|Kategorien: Biodiversität, Erdarbeiten, Garten, Materialien, Wasser|Tags: |

Unsere geplante Wasserzisterne zur Nutzung von Grauwasser für die Toiletten und Waschmaschine ist leider dem Budgetrotstift zum Opfer gefallen. Für das kontrollierte Versickern von Regenwasser ist nun eine Versickerungsgrube notwendig. Diese wird mit aufeinander aufgesetzten Betonringen ins Erdreich eingebaut. Dazu kommen Feinsandkies, Filtersubstrat und ein wasserdurchlässiges, kokosummanteltes Drainagerohr. Auf der Sickergrube ist dann eine Substratschicht aufgebracht, auf [...]

Juli 2017

Kommen Vögel geflogen

Von | 18. Juli 2017|Kategorien: Biodiversität, Fassade, Natur & Umwelt, Tiere|Tags: , |

Nicht nur wir wollen ein schönes neues Zuhause für uns haben, sondern wollen dies auch anderen Mitbewohner ermöglichen. Zum Beispiel viele Vogelarten. Insbesondere im ländlichen Raum ist die Vielfalt bei einigen Arten um bis zu 80 % zurück gegangen. Insgesamt ist die Zahl der Brutpaare in den landwirtschaftlichen Gebieten in der EU zwischen 1980 und 2010 [...]

Ein Herz für Fledermäuse

Von | 16. Juli 2017|Kategorien: Biodiversität, Fassade, Natur & Umwelt, Tiere|Tags: , , |

25 verschiedene Fledermausarten gibt es in Deutschland. Noch. Viel davon sind bedrohte Arten und daher kam die Idee einen kleinen Beitrag zu leisten, diesen Nachtjägern Unterschlupf zu gewähren. Auf der Ostseite unter dem Dachgiebel bringen wir Nisthilfen für Fledermäuse an. Und wir wären ja keine guten Designer, wenn wir das nicht mit Stil machen würden und [...]

Die Natur ist immer noch ein bisschen da

Von | 11. Juli 2017|Kategorien: Biodiversität, Garten, Natur & Umwelt, Tiere|Tags: |

Auch wenn Bagger, Kran, Maschinenlärm, Erdarbeiten usw. einiges dazu beigetragen haben, dass die Natur drum herum nicht gerade zur Ruhe kam, so ist doch immer wieder an allen Ecken und Enden zu sehen, dass eben diese sich schon ihre Nieschen sucht und schneller zurück kommt, als man meint. Und das ist gut so. Naja, vielleicht bis [...]

Juni 2017

Fauna und Flora

Von | 8. Juni 2017|Kategorien: Biodiversität, Garten, Natur & Umwelt, Tiere|Tags: , , |

Der naturbau steht inmitten des Außenbereiches zwischen landwirtschaftlich genutzten Feldern. Leider sind diese (noch) konventionell genutzt. Das bringt eine ganze Reihe von Aufgabenstellungen mit sich. Der aktuelle Pestizidverbrauch in Deutschland so hoch wie seit 2009 nicht mehr. Die moderne konventionelle Landwirtschaft gefährdet die Biodiversität. Derzeit leidet die Biodiversität, die genetische Vielfalt der Tier- und Pflanzenarten innerhalb [...]

März 2017

Schau mal, was da (noch) blüht

Von | 23. März 2017|Kategorien: Abbruch, Biodiversität, Natur & Umwelt, Rohbau, Tiere|Tags: , |

Auch wenn die Baumaßnahmen Stück um Stück der ursprünglichen Natur unter den Baggerschaufen verschwinden und steinerdige Hügelhaufen entstehen lassen, so kämpft sich doch manch zartes Pflänzlein den frühlingshaften Weg nach Oben durch. Ausgegrabene Steinplatten von den bisherigen Gartenwegen stapeln wir am Rande der Baustelle auf, um wenigstens ein paar Eidechsen und Nagetieren vorübergehend Unterschlupf zu bieten. [...]

Abbruch – Alles muss raus

Von | 11. März 2017|Kategorien: Abbruch, Biodiversität, Eigenleistung, Materialien, Recycling|Tags: , , |

Leider mussten wir im Zuge der Räumung für die Baufahrzeuge und Kranstellung auch einiges an Gehölz entfernen. Nach den Bauarbeiten ist ein Plan entwickelt, wie wir für eine Wiederaufforstung und das Anlegen von biodiversitätsfreundlichen heimischen Gehölzen und Pflanzen der natur mehr zurückgeben, als wir ihr momentan genommen haben. Weitere Materialien wie Holzdielenboden (leider kontaminiert durch die [...]