Die Werteagentur zieh um – und zwar auf’s Land. Dahin, wo wir im grünen Bereich arbeiten wollen, wo die Naherholung direkt vor der Türe anfängt, wo Vogelgezwitscher gesünder als Autolärm ist, wo Fuchs und Hase sich noch Gute Nacht sagen können, wo Bäume berauschen, wo wir einen naturblau-Garten haben werden, wo Dreck besser als Allergie ist, wo wir Wohnen und Arbeiten in Einklang bringen werden, wo der Storch um die Ecke klappert, wo man keine ewigen Stau-Nadelöre zum mal eben kurz raus kommen hat,

wo Gummistiefel Sinn machen, wo die Natur Ritalin ersetzt, wo Selbstangebautes am besten schmeckt, wo man sich mehr leisten kann, wo man mit den Tages- und Jahreszeiten lebt, wo es Nachts noch dunkel ist und man die Sterne sieht, wo neue naturblau+++ Mitglieder durchaus gackern und blöken dürfen, wo Raum für neue Lebensmodelle ist, wo wir uns viel erhoffen und wir dann endlich auch eine Arbeitsumgebung haben, die dem Wertekanon von naturblau+++ entspricht.

Wer noch mehr Argumente für ein Leben auf dem Lande haben will, dem sei dieses Buch hier empfohlen:
„111 Gründe, aufs Land zu ziehen“
Eine Liebeserklärung an das gute Leben,
von Erika Thimel und Karin Michaelis

Energiekonzept

August 2017

Fest gemauert in der Erde

Von | 7. August 2017|Kategorien: Energiekonzept, Erdarbeiten, Wärmepumpe|Tags: |

Der Standort für die Luftwärmepumpe ist festgelegt. Wichtig dabei ist, dass die Ausrichtung der Lamellen und des Ventilators immer quer zur Hauptwindrichtung ist. Auf einem Streifenfundament wird dann das Außengerät auf vibrationsdämpfenden Gummifüßen aufgestellt. Ein Leerrohr für die Leitungen wird ebenfalls verlegt.

Juli 2017

Pufferspeicher

Von | 25. Juli 2017|Kategorien: Energiekonzept, Heizung, Photovoltaikanlage, Wasser|Tags: , |

Über einen Schichtpufferspeicher wird die Energie, die von der Luftwärmepumpe, und später zusätzlich von der Photovoltaikanlage, und in einem dritten Schritt über die Wassertaschen des Schwedenofens kommt, für die Warmwasseraufbereitung und die Heizung verfügbar gemacht. Der Speicher ist das Modell Pro-Clean 1250 von der Firma TiSUN. Die TiSUN-Speicher fügen Energie aus Solar, Wärmepumpe, Biomasse, Holz, Pellets, [...]

Estrich Nr. 03 – Trocken

Von | 7. Juli 2017|Kategorien: Energiekonzept, Materialien|Tags: |

Im Erdgeschoss des Wohnbereichs wird auf den Fussbodenheizschlaufen ein Trockenestrich verlegt. Dieser kommt gerne dann zum Einsatz, wenn es keine langen Trockungszeiten geben soll, oder – wie in unserem Fall – wenn man versucht die Bodenaufbauhöhe zu minimieren. Da die Anbringung der Heizschläuche aufwändiger ist und auch die sonstige Verarbeitung intensiver, als bei einem Zementfließestrich, sind [...]

Estrich Nr. 02 – Zement

Von | 6. Juli 2017|Kategorien: Energiekonzept, Materialien|Tags: |

In den Obergeschossen des Wohnbereichs kommt ein sogenannter zementgebundener Estrich zum Einsatz. Dieser wird wie der Anhyditestrich direkt auf die Fußbodenheizrohre gegossen. Nach der Austrocknung des Bodens, kommt der Oberflächenbelag – je nach Raum Eichenparkett, Kork und Fliesen – mit einer Trittschalldämmung dazwischen oben drauf.

Estrich Nr. 01 – Anhydrit

Von | 5. Juli 2017|Kategorien: Energiekonzept, Materialien, Rohbau|Tags: |

Im Arbeitsteil des Baus kommt ein sogenannter Anhydritestrich zum Einsatz. Das ist eine Estrichart bestehend aus Anhydritbinder, Gesteinskörnung (bis zu einer Korngröße von 8 mm) und Zugabewasser. Es ist ein Sichtesrtich mit beigem Naturfarbton, der mehrfach geschliffen und abschließend mit einer Oberflächenversiegelung versehen wird. Somit entfällt ein zusätzlicher Bodenbelag. Seine besonderen Vorteile bietet der Fließestrich bei [...]

Luftwärmepumpe

Von | 1. Juli 2017|Kategorien: Energiekonzept, Heizung, Regionalität, Wärmepumpe|Tags: , |

Von der Österreichischen Firma iDM bekommen wir unsere Luftwärmepumpe Modell TERRA ML 8-13. Es ist eine modulierende Luft/Wasser Wärmepumpe in Splitbauweise mit der Klasse für Raumheizungsenergieeffizienz Energylabel A++. In einem kalten Winter braucht man höhere Heizleistungen im Haus als im Frühling, Herbst oder Sommer. Die modulierende Luftwärmepumpe iDM ML nimmt darauf Rücksicht und so profitiert man [...]

Juni 2017

Nur keine kalten Füße bekommen

Von | 21. Juni 2017|Kategorien: Energiekonzept, Heizung, Innenausbau|Tags: |

Die Warmwasser-Heizungs-Rohre für das Nass-System sind verlegt und winden sich wie individuelle Fingerabdrücke über die Bodenflächen. Mit Klammern sind die Leitungen, in denen später das Niedertemperaturheizwasser fließen wird, auf der tragenden Dämmung angebracht. Der Zementestrich im Wohnteil, bzw. Anhydritsichtestrich im Arbeitsteil werden später da drauf gegossen und umschließen die Leitungen vollständig.

Mai 2017

Warme Füße

Von | 28. Mai 2017|Kategorien: Energiekonzept, Heizung, Photovoltaikanlage, Regionalität, Wärmepumpe|Tags: |

Um mit Niedertemperatur fahren zu können, haben wir uns für eine Fussbodenheizung in allen Räumen entschieden. Die Luftwärmepumpe Terra ML 8-13 von IDM liefert in Kombination mit der PV Anlage die Energie für die Fussbodenheizung. Mehr Details dazu folgen später, wenn diese Komponenten installiert werden. Der Rielasinger Haustechniker IZS Haustechnik unterstützt uns bei den Ausführungen.

Sich gute Luft machen

Von | 27. Mai 2017|Kategorien: Energiekonzept, Lüftungsanlage, Photovoltaikanlage, Regionalität|Tags: |

Eine zentrale Lüftungsanlage von der Villinger Firma Aerex ist ein weiterer Baustein in unserem Energiekonzept. Die Wärme von der Abluft wird auf die Frischluft übertragen. Durch einen Wärmetauscher wird die Wärme der ausströmenden Luft auf die kalte Luft, die von außen einströmt, überführt. Ca. 60 bis 80 Prozent der Wärme wird so zurückgewonnen („Wärmerückgewinnung”) und spart [...]