Die Werteagentur zieh um – und zwar auf’s Land. Dahin, wo wir im grünen Bereich arbeiten wollen, wo die Naherholung direkt vor der Türe anfängt, wo Vogelgezwitscher gesünder als Autolärm ist, wo Fuchs und Hase sich noch Gute Nacht sagen können, wo Bäume berauschen, wo wir einen naturblau-Garten haben werden, wo Dreck besser als Allergie ist, wo wir Wohnen und Arbeiten in Einklang bringen werden, wo der Storch um die Ecke klappert, wo man keine ewigen Stau-Nadelöre zum mal eben kurz raus kommen hat,

wo Gummistiefel Sinn machen, wo die Natur Ritalin ersetzt, wo Selbstangebautes am besten schmeckt, wo man sich mehr leisten kann, wo man mit den Tages- und Jahreszeiten lebt, wo es Nachts noch dunkel ist und man die Sterne sieht, wo neue naturblau+++ Mitglieder durchaus gackern und blöken dürfen, wo Raum für neue Lebensmodelle ist, wo wir uns viel erhoffen und wir dann endlich auch eine Arbeitsumgebung haben, die dem Wertekanon von naturblau+++ entspricht.

Wer noch mehr Argumente für ein Leben auf dem Lande haben will, dem sei dieses Buch hier empfohlen:
„111 Gründe, aufs Land zu ziehen“
Eine Liebeserklärung an das gute Leben,
von Erika Thimel und Karin Michaelis

Blog

August 2017

Verlegearbeiten Parkett

Von | 20. August 2017|Kategorien: Eigenleistung, Innenausbau, Materialien|Tags: |

Ein Déjà-vu aus vergangenen Schreinertagen sucht mich heim, als ich mich auf den Knien beim Parkettverlegen wieder finde. Abstandshölzer und -keile, Schlageisen, Schlagleiste, Hammer, Gehrungssäge, Stichsäge, Meterstab, Winkel, Bleistift, Übergangsleisten, Hirn – alles am Start und los geht‘s.

Parkett Eiche natur

Von | 20. August 2017|Kategorien: Eigenleistung, Innenausbau, Materialien, Regionalität|Tags: |

Neben dem Korkboden kommt im Wohnbereich auch ein strukturierte Eichen-Landhausdiele als Bodenbelag zum Einsatz. Auch hier haben wir von der Oberflächenbehandlung her eine natur-gölte Variante einer lackierten bevorzugt. Der Boden mit der Emissionsklasse E1 ist abschleifbar und für Fußbodenheizungen geeignet. Er trägt den Blauen Umweltengel als Gütezeichen und ist Made in Germany.

Lass die Korken möglichst leise knallen

Von | 19. August 2017|Kategorien: Eigenleistung, Innenausbau, Materialien|Tags: |

Ein Teil der Fußböden wir mit Korkparkett verlegt. Kork als Material hat einige Vorteile: - ein reines Naturprodukt aus 100 % natürlichen Materialien - angenehm fußwarm und gelenkschonend - von Natur aus leise - umweltfreundlich, da aus nachwachsendem Rohstoff Schwieriger war es dann schon, einen Korkboden zu finden, der geölt und nicht lackiert ist, da wir [...]

Trittschalldämmung

Von | 18. August 2017|Kategorien: Eigenleistung, Heizung, Innenausbau, Materialien|Tags: |

Zwischen den Estrich und den Fussbodenbelag kommt eine Trittschalldämmung. Hierfür wählen wir ein Produkt aus Natur-Kautschuk. Das hochverdichtete Material hat eine Dichte von 800 kg/m³, eine hochwirksame Akustik mit hervorragende Frequenzwerten und dadurch überlegene Geh- und Trittschalldämmwerte gegenüber anderen Dämmunterlagen und ist top geeignet für Fußbodenheizungen. - Gehschallverbesserung 30 - 50 % - Trittschallverbesserung ca. 22 [...]

Holterdipolter

Von | 16. August 2017|Kategorien: Eigenleistung, Innenausbau, Planung|Tags: |

In Vorbereitung zum Verlegen der Bodenbeläge haben wir die Oberflächen von den Trocken- und Zementestrichbereichen vom Niveau her kontrolliert. Es gibt dazu Normen, auf welcher Strecke, die Oberfläche wie viel Niveauunterschied haben darf. Dies ist wichtig, dass der geplante Parkett- und Korkboden dann plan aufliegt, es ein angenehmes Gehgefühl und keine Fungenbildung gibt. Trotz (oder wegen?) [...]

Versickerungsgrube

Von | 14. August 2017|Kategorien: Biodiversität, Erdarbeiten, Garten, Materialien, Wasser|Tags: |

Unsere geplante Wasserzisterne zur Nutzung von Grauwasser für die Toiletten und Waschmaschine ist leider dem Budgetrotstift zum Opfer gefallen. Für das kontrollierte Versickern von Regenwasser ist nun eine Versickerungsgrube notwendig. Diese wird mit aufeinander aufgesetzten Betonringen ins Erdreich eingebaut. Dazu kommen Feinsandkies, Filtersubstrat und ein wasserdurchlässiges, kokosummanteltes Drainagerohr. Auf der Sickergrube ist dann eine Substratschicht aufgebracht, auf [...]

Der Gerät!

Von | 13. August 2017|Kategorien: Erdarbeiten, Wasser|Tags: |

Ein Teleskopautokran mit stolzen 100 Tonnen Gewicht kommt zum Einsatz. Es werden ein Versickerungsschacht und ein Kontrollschacht gesetzt. Die Beton-Schachtringe DN 1000/500 gesetzt und diese müssen mit dem Kranmonster über das Haus hinweg an die entsprechende Stelle gesetzt werden. Recht imposant, diesem Schauspiel dabei zu zu sehen.

Wacköööööööön!

Von | 10. August 2017|Kategorien: Agentur naturblau+++, Eigenleistung, Erdarbeiten, Natur & Umwelt|Tags: , |

Wenn man schon nicht direkt in Wacken selbst sein kann, wenn dort das große jährliche Kopfschüttler-Event steigt, dann holt man sich ein bisschen was davon halt auf die Baustelle, z.B. wenn man die 1,2 Tonnen an Parkett und Trittschalldämmung, die natürlich genau dann geliefert werden (man beachte noch den klasse Ausdruck „bis Bordsteinkante“ in diesem Zusammenhang), [...]

Nicht nur die Gallier haben Angst davor, …

Von | 9. August 2017|Kategorien: Abbruch, Innenausbau, Materialien|Tags: |

… dass ihnen der Himmel auf den Kopf fällt. Auch wir schauen etwas irritiert, als die frisch verputzte und gestrichene Decke sich an einer Stelle der Schwerkraft hingibt, und ein Korsika-ähnliches Loch entstehen lässt. Da war und ist wohl noch Wasser von einem Wasserschaden bei den Abbrucharbeiten in der Decke, der nicht ausgetrocknet ist und überputzt [...]