Ein wesentlicher Teil der energetischen Sanierung ist die Dämmung des Untergeschosses. Die gesamte Deckenfäche zum Erdgeschoss hin und auch Teile der Wände. Das geschieht mit 120 mm Steinwollmatten, die von unten an die Oberseite der Decke mit Hilfe von Befestigungsspachtel und sogenannten „Faulenzern“ (Holzkonstruktionen zur Abstützung von unten, bis die Mattenverklebung getrocknet ist) angebracht werden. Eine der Arbeiten, die man unter der Rubrik „Eigenleistung spart zwar Geld, aber macht nicht immer Spaß“ verbuchen kann. Aber uns ist das Erreichen eines KfW 55 Standards bei der Sanierung ein echtes Anliegen. Nicht nur aus monetären Gründen, sondern eher als Statement und Selbstbeweis, dass dieses sportliche Ziel zu schaffen ist.