Ein Keller, der durch die Isolierung lauschig warm wird ist ja gut und schön und auch Teil der Planung gewesen. Weniger geplant, aber eigentlich auch nicht ganz unerwartet, haben es sich dann doch ein paar Mäuse zu viel hier unten bei uns bequem gemacht. Und leider auch sehr viel, was in Ihren Augen und Mündern essbar erschien angeknabbert. Also musste da ein schnelle Lösung her. Wir haben ein ganzes Arsenal an Lebendfallen gekauft und aufgestellt.

Zum Teil mit Erfolg und zum Teil dann aber auch nicht so sehr. Das Aussetzen einzelner gefangener Mäuse an möglichst entfernte Orte war zwar recht und schön, aber leider waren es so viele, dass wir dann irgendwann auf klassische G‘nick-Knack-Fallen umgestiegen sind. Der Schaden, den uns die kleinen Racker angerichtet haben an Kleidung, Nahrung, Büchern und was wir sonst noch alles im Keller haben, war einfach zu groß.