Leider mussten wir ja aus Kostengründen unsere geplante Zisterne zunächst streichen, daher zunächst eine Lösung mit Wasserauslassungen an den vier Fallrohren vom Dach runter in Auffangbehälter rein. Sind zum Teil alte Mostfässer, die uns immerhin ein paar Hundert Liter an Regenwasser für die Garten und Gemüsebewässerung bringen. Ist dennoch äußerst unbefriedigend, da auf Grund von sehr unregelmäßigen Regenfällen (ja es ist der mal wieder heißeste Mai seit Temperaturaufzeichnung), wir sehr viel mit Leitungswasser zugießen müssen. Vor allem jetzt, da der Rasen neu eingesät ist.

Das muss sich alsbald echt ändern. Eventuell einen kleinen Brunnen bohren oder andere Lösungen müssen her. Sorgsamer Umgang mit dem blauen Gold ist mir ein echtes Anliegen. Das wird zukünftig noch viel bedeutender werden.