Und um der Biodiversität noch weiter zu verhelfen in unserer Bio-Oase, wird ein weiteres Insektenhotel gebaut. Und zwar diesmal ein großes. Aus alten, aufbewahrten Baustoffen, wie Paletten, Ziegelsteinen, Wellblech, sowie Naturmaterialien wie leeren Schneckenhäusern, Steinen, Tannenzapfen, Heu und Ästen wird das mehrgeschossige Insektenhotel Stück um Stück aufgebaut. Mit Hasendraht sind einzelne Bereiche so verkleidet, dass die Inhaltswerkstoffe drin erhalten bleiben. Das Dach aus den Resten der Hühnerstallabdeckung wird noch mit einer alten Marmorplatte beschwert. Auf dass hier viele kleine und ganz kleine Freunde Einzug erhalten und sich wohl fühlen werden.