Die Eltern der drei Jungstörche haben alle Schnäbel voll zu tun, um diese satt zu bekommen. Sie sind auch schon so groß, dass es schön langsam eng wird im Nest. Im Umland sammeln sich Storchschaaren, wenn die Wiesen frisch gemäht sind zum gemeinsam Futtern.