Energiekonzept

September 2018

Renault Zoe

Von | 2019-02-25T10:02:16+02:00 25. September 2018|Kategorien: Energiekonzept, Mobilität|Tags: |

Ein weiterer Schritt auf dem Weg zu fossil free. Weg mit dem alten Diesel, der nach knapp 300.000 km seine Umweltschuldigkeit mehr als getan hat. Und über e-flat.com kommt geleased daher ein Renault Zoe. Vollelektrisch mit neuer 40 kw Batterie und somit 350 km bzw. 250 km Reichweite in Sommer/Winter. Reicht vollkommen aus vom Platz her [...]

Juli 2018

Tiefkühler

Von | 2019-02-18T13:10:58+02:00 20. Juli 2018|Kategorien: Energiekonzept|Tags: |

Um für die (erwartete) Erntezeit gewappnet zu sein bzgl. den obstigen und gemüsigen Erträgen, kommt eine 331 l fassende Tiefkühltruhe von Liebherr in den Keller. Auch diese mit der Energieeffizienzklasse A+++ und tagsüber mit dem Strom der PV Anlage laufend. Dass wir durch den Winter kommen mit den Vorräten, wenn es uns hier mal einschneien sollte [...]

Juni 2018

Holzhochstapler

Von | 2019-02-11T15:34:59+02:00 15. Juni 2018|Kategorien: Energiekonzept, Recycling|Tags: |

Aus dem Schnitt der vielen Haseln hat sich eine ganz ordentliche Menge an Holz ergeben. Dieses wird in eine Konstruktion von alten Holzpaletten aufgeschichtet. Wir haben zwar keine Stückholzheizung, aber für das ein oder andere Grill- und Lagerfeuer ist jedenfalls genug da erst mal. Spaltbares Brennstabmaterial sozusagen.

März 2018

Februar 2018

Die Module spielen verrückt

Von | 2018-05-15T16:25:20+02:00 5. Februar 2018|Kategorien: Energiekonzept, Photovoltaikanlage|Tags: |

Und die Witterung lässt es nun zu, dass die Module für die PV Anlage aufs Dach kommen. Mit dem Flaschenzug nach oben gezogen und auf die Dachhaken aufgebracht. Stück um Stück der Energiewende entgegen. Klasse Gefühl. Freuen uns schon, wenn die Sonnenkraft in unserem Haus strömt.

Kellerdeckendämmung

Von | 2018-05-15T16:16:40+02:00 1. Februar 2018|Kategorien: Dämmung, Eigenleistung, Energiekonzept|Tags: |

Leider hat sich die Kellerdeckendämmung seit August letzen Jahres nicht von selbst in den Zustand gebracht, dass der damit verbundene KfW-Antrag auf Zuschuss zu energetischen Sanierungen durch kommen würde. Also auf in die nächsten Runden mit dem wohl geschissensten Material, was man so auf einer Baustelle verarbeiten kann: Der „&!Ä+*ß!$#!!1!“-Steinwolle. Mann, was eine Drecksarbeit, das Zeug [...]

Januar 2018

Sonnenkraft

Von | 2018-04-05T13:49:14+02:00 27. Januar 2018|Kategorien: Energiekonzept, Photovoltaikanlage, Planung|Tags: |

Und schwupps bekommen wir unsere Photovoltaikanlage doch schon schneller als gedacht. Nachdem sich zur Erfüllung der KfW Anforderungen für den Standard KfW 55 spontan ergeben hat, dass wir nun doch eine PV Anlage zwingend dafür brauchen, setzt die Bauherrschaft selbst alle Hebel in Bewegung, dass dies alsbald montiert wird. Kurz nochmal so nebenher nachfinanziert und schon [...]

Gaskopf

Von | 2018-04-05T13:23:59+02:00 20. Januar 2018|Kategorien: Energiekonzept, Planung|Tags: |

Durch Zufall bekommen wir mit, dass unser Biogasherd nicht korrekt angeschlossen wurde. Beim Stromschaden durch falschanschlussbedingte Überspannung gingen diverse Geräte kaputt. So auch der Herd. So ganz nebenbei hat uns dann der Reperaturmonteur einen netten Aufkleber auf den Herd geklebt, auf dem nur noch der Totenkopf fehlte. Als Fachmann bei der Installation die Ventile für Erd- [...]

Die Werteagentur zieh um – und zwar auf’s Land. Dahin, wo wir im grünen Bereich arbeiten wollen, wo die Naherholung direkt vor der Türe anfängt, wo Vogelgezwitscher gesünder als Autolärm ist, wo Fuchs und Hase sich noch Gute Nacht sagen können, wo Bäume berauschen, wo wir einen naturblau-Garten haben werden, wo Dreck besser als Allergie ist, wo wir Wohnen und Arbeiten in Einklang bringen werden, wo der Storch um die Ecke klappert, wo man keine ewigen Stau-Nadelöre zum mal eben kurz raus kommen hat,

wo Gummistiefel Sinn machen, wo die Natur Ritalin ersetzt, wo Selbstangebautes am besten schmeckt, wo man sich mehr leisten kann, wo man mit den Tages- und Jahreszeiten lebt, wo es Nachts noch dunkel ist und man die Sterne sieht, wo neue naturblau+++ Mitglieder durchaus gackern und blöken dürfen, wo Raum für neue Lebensmodelle ist, wo wir uns viel erhoffen und wir dann endlich auch eine Arbeitsumgebung haben, die dem Wertekanon von naturblau+++ entspricht.

Wer noch mehr Argumente für ein Leben auf dem Lande haben will, dem sei dieses Buch hier empfohlen:
„111 Gründe, aufs Land zu ziehen“
Eine Liebeserklärung an das gute Leben,
von Erika Thimel und Karin Michaelis