Fassade

Januar 2019

Dezember 2018

Oktober 2018

Außenansicht

Von | 2019-02-25T10:46:41+02:00 18. Oktober 2018|Kategorien: Agentur naturblau+++, Biodiversität, Fassade, Garten|Tags: |

Wenn man vergleicht, wie es hier vor einem Jahr noch aussah, dann hat sich echt schon einiges getan, auch in der Umgebung des Hauses: Sträucher ausgelichtet, neue Obstbäume gepflanzt, Trockenmauer aufgebaut, Hühnerareal angelegt, Brennholzstapel aufgebaut, Wege und Hochbeete angelegt, Insektenhotels aufgebaut, uvm. Was noch an größeren Dingen ansteht sind die Pflasterarbeiten und Rasen säen, was noch [...]

September 2018

Glasschaden

Von | 2019-02-25T09:43:37+02:00 13. September 2018|Kategorien: Eigenleistung, Fassade|Tags: |

Mist. Nicht aufgepasst und nicht mehr dran gedacht. Bei der Dreifachverglasung ist es geboten, dass ein gebührender - in diesem Falle mindestens 30 cm - Abstand von Gegenständen zur Glasscheibe hin gehalten wird, da es sonst durch Schlagschattenbildung zu Hitzesprüngen kommen kann im Glas. Getestet. Funktioniert. Doch Dank eines sehr entgegenkommenden Glasbetriebes aus Singen Lauber und [...]

Juni 2018

Fassade

Von | 2019-02-11T15:09:28+02:00 5. Juni 2018|Kategorien: Agentur naturblau+++, Fassade|Tags: |

Von allen Seiten dringt Buntes und Grünes der Hausfassade entgegen: Die umgebenden Sträucher und Bäume, der Gelbsenf, die Blumenstauden und der Nutzgarten. Naturblau und Grünen. Und jetzt schon zeigt sich gewollte Metamorphose des naturbelassenen Holzteils der Aussenfassade. Wie froh sind wir doch, dass wir uns da als Bauherren entgegen aller Bemühungen von Architektenseite durch gesetzt haben [...]

Januar 2018

Macht hoch die Tür

Von | 2018-04-05T13:17:35+02:00 16. Januar 2018|Kategorien: Dämmung, Fassade|Tags: |

Nachdem der Rohbauer und der planungsfehlerbedingte Wasserschaden vom vergangenen Sommer dem ohnehin schon maroden Garagentor den substanziellen Rest gegeben haben, kommt nun endlich eine anständige Lösung für das Garagentor zum Einsatz. Die Firma Schwarzwaldelemente baut uns ein aus moderneren Materialien bestehendes Tor als wie bisher Holz und Gegengewichtszug (war wohl auch nicht mehr zulässig laut aktuellen [...]

Fassaden Metamorphosen

Von | 2018-03-14T16:30:08+02:00 8. Januar 2018|Kategorien: Agentur naturblau+++, Fassade|Tags: |

Die Naturelemente Sonnenkraft, Wind und Regen sorgen dafür, dass die Farbe der Außenfassade sich weiter entwickelt. Die Holzoberflächen bekommen die natürliche Patina, die Ocker-, Orange- und Brauntöne bekommen gräuliche Schleier und der Gesamteindruck wird belebter. So wie gewollt, fügt sich das Haus mehr und mehr in die Umgebung ein.

Kieskoffer am Haussockel

Von | 2018-03-14T15:57:51+02:00 3. Januar 2018|Kategorien: Eigenleistung, Fassade|Tags: |

Feuchteschäden und eine Verschmutzung der Fassade können durch das Anlegen eines sogenannten Kiesbetts vermieden werden. Die Kiesel lenken durch ihre runde Form die Wassertropfen ab, außerdem können diese versickern und es bilden sich keine Pfützen. Um unser Haus haben wir über die umlaufende Drainage einen ca. 20-30 am breiten Kieskoffer gelegt. Den unteren Teil der gedämmten [...]

November 2017

Oktober 2017

Windfang

Von | 2018-01-23T10:41:09+02:00 9. Oktober 2017|Kategorien: Fassade, Holzbau, Planung|Tags: |

Beim Eingang wird der Windfang hinzugebaut. Eine an die Lärchenfassade angepasste Holzkonstruktion mit innenliegenden Staufächern. Schön anzusehen. Und wenn wir dann selbst noch einen ergänzenden Windfang nach Westen hin hinzugebaut haben werden, dann bleibt die Eingangssituation auch vor Wind und Regen geschützt, welche - durchaus überraschenderweise für manche - bei uns meist aus dem Westen kommen.

Die Werteagentur zieh um – und zwar auf’s Land. Dahin, wo wir im grünen Bereich arbeiten wollen, wo die Naherholung direkt vor der Türe anfängt, wo Vogelgezwitscher gesünder als Autolärm ist, wo Fuchs und Hase sich noch Gute Nacht sagen können, wo Bäume berauschen, wo wir einen naturblau-Garten haben werden, wo Dreck besser als Allergie ist, wo wir Wohnen und Arbeiten in Einklang bringen werden, wo der Storch um die Ecke klappert, wo man keine ewigen Stau-Nadelöre zum mal eben kurz raus kommen hat,

wo Gummistiefel Sinn machen, wo die Natur Ritalin ersetzt, wo Selbstangebautes am besten schmeckt, wo man sich mehr leisten kann, wo man mit den Tages- und Jahreszeiten lebt, wo es Nachts noch dunkel ist und man die Sterne sieht, wo neue naturblau+++ Mitglieder durchaus gackern und blöken dürfen, wo Raum für neue Lebensmodelle ist, wo wir uns viel erhoffen und wir dann endlich auch eine Arbeitsumgebung haben, die dem Wertekanon von naturblau+++ entspricht.

Wer noch mehr Argumente für ein Leben auf dem Lande haben will, dem sei dieses Buch hier empfohlen:
„111 Gründe, aufs Land zu ziehen“
Eine Liebeserklärung an das gute Leben,
von Erika Thimel und Karin Michaelis